Warning: session_start(): open(/home/.sites/145/site922/tmp/sess_7bl97ntb9qbhd88h9cot423tmi, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /home/.sites/145/site922/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Warning: session_start(): Failed to read session data: files (path: /home/.sites/145/site922/tmp) in /home/.sites/145/site922/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Saft-Fasten – Trinken Sie sich schlank! - wunschgewicht.at

Bis zu fünf Kilo in der Woche verschwinden beim Saft-Fasten hoffentlich auf Nimmerwiedersehen! Die Diät eignet sich ideal zum Entschlacken und reinigt den Verdauungstrakt des menschlichen Körpers von schädlichen Giftstoffen. Neben Wasser nach Lust und Laune darf man beim Abnehmen mittels einer Saft-Kur 1,5 Liter frisch gepressten Obst- und Gemüsesaft täglich zu sich nehmen. Die Ernährung in flüssiger Form beginnt klassischerweise mit einem Entlastungstag und der Darmentleerung. Das hört sich schlimmer an als es in Wirklichkeit ist. In der Apotheke erhält man alle notwendigen Utensilien dafür. Am effektivsten ist sicher Glaubersalz, auch wenn es nicht sehr angenehm schmeckt. Die kommenden fünf Tage stehen ganz im Zeichen des Saft-Fastens und so stehen nun ausschließlich Saft, Brühe und ungesüßter Tee stehen auf dem Speiseplan.

Diätplan zum Saft-Fasten

Gesunde Menschen mit einigen Kilos zu viel auf den Rippen können ohne Sorge mit dem Saft-Fasten beginnen und dabei abnehmen. Länger als eine Woche sollte man sich allerdings nicht von den Säften ernähren. Es droht sonst eine Unterversorgung des Körpers und auch der Stoffwechsel fährt auf ein Minimum herunter. Beim Saft-Fasten wird in der kurzen Zeit natürlich kein Fett abgebaut. Lediglich der Kohlenhydratspeicher leert sich und auch Wasser wird ausgeschwemmt. Isst man nach dem Saft-Fasten wieder normal „ungesund“ weiter, droht der gefürchtete Jojo-Effekt. Als Einstieg in eine langfristige Ernährungsumstellung ist das Saft-Fasten jedoch hervorragend geeignet. Der Saft muss dabei immer frisch gepresst werden. Fehlt einmal die Zeit, eignen sich auch fertige Säfte aus 100 % Obst oder Gemüse, die im Handel und im Reformhaus erhältlich sind. Natürlich darf die Flüssignahrung keinen weiteren Zuckerzusatz enthalten. Mit Hilfe eines Entsafters oder einer Saftpresse holt man sich die wertvollen Inhaltsstoffe der süßen Früchtchen direkt aus dem Obst und Gemüse ins Glas!

Abnehmen mit Saft-Fasten

Die Kombinationen wie Karotte-Orange oder Mango-Erdbeere-Kiwi können ganz nach persönlichen Vorlieben gewählt werden. Ein hochwertiger Entsafter wie zB der Green Star Elite überzeugt in der Praxis durch seine kinderleichte Bedienung und einem umfangreichen Zubehör. So macht das Obstpressen gleich doppelt so viel Spaß. Auch auf eine einfache Reinigung sollte vor dem Kauf des Geräts geachtet werden. Selbstgemachter Saft hält sich im Kühlschrank nur wenige Stunden, deshalb lieber immer frisch pressen. Das Geschmackserlebnis beim Saft-Fasten wird Abnehmwillige für den Mehraufwand garantiert belohnen. Belohnen wird sie auch der Zeiger der Waage, der sich in den kommenden Tagen kontinuierlich nach links bewegen wird.

Über den Autor

Die Webseite ist ein Online-Magazin für Frauen und Männer mit Übergewicht und gibt Tipps rund um BMI und Diätpläne, hilft beim Schlank werden und liefert Informationen wie man Idealgewicht erreicht.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo